Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Schulnachrichten

 

__________________________________________________________________________________

Die Viertklässler zu Gast im Rathaus Oberelsbach

 

Politik ist ein sehr schwieriges Thema für Kinder der Grundschule, dennoch sind sie unsere zukünftigen Bürger, die wählen und mitentscheiden sollen. Deshalb befassen sich die Viertklässler der Valentin-Rathgeber-Grundschule zurzeit im Unterricht mit der kleinsten Verwaltungseinheit Deutschlands, der Gemeinde. Dazu  durften die Schüler am 12.01.2016 das Oberelsbacher Rathaus besuchen.

Zuerst sprach Frau Bürgermeisterin Erb im Sitzungssaal  über ihre Arbeit und die Aufgaben der Gemeinde und beantwortete geduldig alle Fragen der Kinder: „Ist die Arbeit als Bürgermeisterin anstrengend? Wie können Sie sich um alle Ortsteile kümmern? Kann ein Bürgermeister alles bestimmen? Wie wird man eigentlich Bürgermeister? ...“

__________________________________________________________________________________

Die Minimusical AG 

 

Die AG Mimu, Musiktheater, besteht seit 2001 aus interessierten Schülern der Klassen 3-6 unter der Leitung von Angelika Kram und Doris Weidenhammer.

bis jetzt aufgeführte Stücke:

  • Tabaluga oder die Reise zur Vernunft
  • Der Königsstern
  • Anna und die Monster
  • Die Wassertropfenweltreise
  • Die Zeitmaschine
  • Die Reise nach Jerusalem
  • Ist das die stille Zeit?
  • Leben im All
  • Johannes, der Täufer
  • Max und die Zaubertrommel

 

- Aufführungen in Oberelsbach, Bad Neustadt und Iphofen


Bei den unterfränkischen Schulmusiktagen in Iphofen, zu denen die AG Mimu als Vertreter des Landkreises gereist war, konnte sie sich für die Teilnahme an den Bamberger Musiktagen der Schulen in Bayern Anfang April 2006 qualifizieren. Im Konzertsaal der Bamberger Symphoniker führte sie einen Ausschnitt aus ihrem Programm 'Leben im All' auf.
Durch den großen Erfolg motiviert, proben die Kinder wieder für ein neues Stück und über das ganze Schuljahr hinweg werden mit viel Eigeninitiative und Engagement Kostüme, Requisiten und Kulissen hergestellt.

__________________________________________________________________________________

Eifrige Antolin-Nutzer der Volksschule Oberelsbach

 

Viele Schülerinnen und Schüler der Klassen 2 bis 4 beantworten über das ganze Schuljahr hinweg Fragen zu ihren gelesenen Büchern im Antolin-Programm. Dafür gibt es während des Schuljahres immer wieder Urkunden. Manche Leser machen ganz besonders eifrig mit. Dafür erhielten sie am letzten Schultag auch eine extra Anerkennung. Neben bunten Urkunden gab es jeweils zwei Freikarten für das Schwimmbad in Schönau für Ariane Dolze, Jana Sitzmann, Katharina Hartmann, An-na Katzenberger und Johanna Langenbach aus Klasse 2, Lea Kleinhenz und Jonas Hergenhan aus Klasse 3 und Laura Fellenstein sowie Marc-André Janz aus Klasse 4.
Ganz besonders strahlte Ariane Dolze. Die lesehungrige Zweitklässlerin hat mit 8205 Punkten einen neuen Schulrekord aufgestellt und damit den bisherigen Rekordinha-ber um 1841 Punkte übertroffen. Dafür hat sie Fragen zu 259 Büchern beantwortet. Beim Ob sie bei so viel Lesehunger noch Zeit für etwas anderes hat?
 

__________________________________________________________________________________

Auszeichnungen für Sportler

 

Tolle Leistungen werden ausgezeichnet – dafür zeigt sich die Gemeinde Oberelsbach in jedem Schuljahr bereit. Zwei Gutscheine für den Besuch des Freibades in Schönau erhielten am Schuljahresende daher die besten Sportler bei den Bundesju-gendspielen. Das sind aber nicht die Teilnehmer mit den höchsten Punktzahlen, denn das wären ja immer die ältesten Schüler. Als Beste wurden diejenigen berech-net, die prozentual mehr Punkte hatten, als zum Erreichen einer Ehrenurkunde not-wendig war. Das waren an der Valentin-Rathgeber-Volksschule: 

Jan Zink, Kl. 2                          139,8 %
Robin Fieber , Kl. 4                  136,2 %
Marc-André Janz, Kl. 4            131,2 %
Christian Kleinhenz, Kl. 3         127,1 %
David Arnold , Kl. 2                  126,5 %
Felix Hilfenhaus, Kl. 1              114,9 %

 

 

Maria Arnold, Kl. 1                   146,8 %
Lisa Schilling , Kl. 1                  123,2 %
Alissa Friedel, Kl. 4                  121,5 %
Jana Sitzmann, Kl. 2                120,4 %
Emma Kleinhenz, Kl. 1             118,8 %
Vivian Schubert, Kl. 3               118,7 %
 
(2 Fotos dazu Jungen/Mädchen, Jungen mit Sportbeauftragtem Emil Quaißer)

 

_____________________________________________________________________

Die Antolin Leseratten
 
Nach den Pfingstferien konnten die Antolin-Leseratten wieder mit Urkunden belohnt werden. Die Leseanfänger der 1. Klasse sahnten gleich mehrere Auszeichnungen ab. Manche von ihnen sind jetzt schon Lese-Profis, denn sie brachten es auf fast 500 (Jana Sitzmann), mehr als 1000 (Anna Katzenberger) und sogar auf 1890 Punkte (Ariane Dolze). In der 2. Klasse liefert sich ein Zwillingspärchen wahre Lesewettkämpfe: Luca Omert liegt mit seinen 2500 Punkten vor seiner Schwester Mona (2000). Urkunden erhielten auch Lea Sauer (500), Vincent Walter (500), Maike Pörtner (1000), Laura Fellenstein (1500) und Marc-André Janz (2000) aus der 3. Klasse. Zu ihren Lieblingsbüchern "Das magische Baumhaus", alle möglichen Pferdegeschichten und "Die drei ???". Die Viertklässler fingen gleich ganz hoch an. Simon Dietz stieg bei 1500 ein, Alina Arnold sammelte mit Büchern von Cornelia Funke über 2500 Punkte. Aron Mai liest hat mit 61 gelesenen Büchern in diesem Schulhaus bereits mehr als 3500 Punkte erreicht. Rekordverdächtig ist die Punktzahl von Stefan Wolf: Bisher hat er zu 114 Büchern Fragen beantwortet und dabei 5815 Punkte gesammelt. Seine Lieblingsbücher stammen von Paul Maar, Enid Blyton, Mary Pope Osborne und seinem Namensvetter, dem Autor der Jugendkrimiserie "Ein Fall für TKKG". Bis zum Schuljahresende können noch weitere Punkte gesammelt werden!
 

_____________________________________________________________________

 

Erfolgreiche Sportler bei den Bundesjugendspielen


Am vergangenen Freitag rannten, warfen und sprangen die Schüler der Valentin-Rathgeber Volksschule um Punkte für ihre Urkunden. Nach einer kurzen Regenverzögerung konnten Ausdauerlauf, Sprint, Weitsprung und Wurf reibungslos durchgeführt werden. Die Lehrer wurden dabei von zahlreichen Eltern aktiv unterstützt, die zum Beispiel beim Messen halfen, Riegen führten oder den Sand glatt rechten. Natürlich hatten sie auch für die notwendigen Stärkungen gesorgt. Mit Recht waren am Ende alle stolz auf die erreichten Ergebnisse.
Von den 108 teilnehmenden Schülern konnten 37 eine Siegerurkunde und folgende 54 Kinder  eine Ehrenurkunde erringen:
Klasse 1: Christian Kleinhenz, Jannik Kleinhenz, Jan Müller, Luca und Mona Omert, Vivian Schubert, Louis Sitzmann
Klasse 2: Markus Eisenmann, Robin Fieber, Alissa Friedel, Melissa Ganz, Alina Grimm, Larissa Hahner, Florian Herbert, Niklas Hofmann, Christian Huter, Marc-André Janz, Juliane Kleinhenz, Luis Klemm, Samuel Klemm, Maike Pörtner, Maximilian Scherer, Levin Vorndran, Vincent Walter
Klasse 3: Alina Arnold, Simon Dietz, Jan Göpfert, Jennifer Katzenberger, Lukas Menninger, Patrick Oesterreich, Moritz Räder, Michelle Schäfer, Philip Sitzmann, Lukas Tratt, Johannes Voll, Max Winefeld, Selina Zink
Klasse 4a: Alexandra Herbert, Jonas Herbert, Jacqueline Kessler, Jaime-Lee Krug, Theresa Kümmeth, Luis Pörtner, Linda Rohrbach, André Schrenk, Evelyne Stieger,
Klasse 4b: Stephan Dömling, Moritz Engelbreit, Theresia Handwerker, Sven Hergenhan, Sina Klemm, Kim Schlegelmilch, Fabian Schubert, Vera Warnke
 



Barrierefreiheit

Wöchentlich wandern Kinder des Kindergartens mit Unterstützung des Rhönklubs, vertreten durch Edith Zink (1. Vorsitzende des Rhönklub Zweigvereins Unterelsbach) und Alexandra Klemm (Familienwartin des Rhönklub Zweigvereins Unterelsbach). Hinzu kommen  Angebote des Rhönklubs an Wochenenden für Familien. Die Leiterin des Kindergartens, Christina Wolf und deren Stellvertreterin Marisa Herbert, Edith Zink und Alexandra Klemm nahmen an der 2-teiligen Fortbildung teil, in der die Grundlagen für das Gesundheitswandern mit Kindern und deren Familien vermittelt wurde. Ein weiterer elementarer Fortbildungsinhalt fördert die Kooperation zwischen den Teilnehmenden aus Kindergarten, Wanderverein und interessierten Eltern und regt zur Bildung von Netzwerken mit weiteren lokalen Akteuren aus dem Bereich der Gesundheitsförderung und des Naturschutzes an.

Zur offiziellen Übergabe der Auszeichnung waren der Präsident des Gesamtrhönklubs, Herr Jürgen Reinhardt aus Fulda, Erste Bürgermeisterin Birgit Erb, sowie

mehr ...


Anschrift
Markt Oberelsbach
Marktplatz 3
97656 Oberelsbach

Tel 09774/9191-0
Fax 09774/9191-299


Öffnungszeiten

 

Markt Oberelsbach

Marktplatz 3

97656 Oberelsbach

 

Tel. 09774 / 9191-0

Fax. 09774 / 9191-299

E-Mail

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag,
  8.00 - 12.00 Uhr

 

nachmittags:

 

Montag

Mittwoch

14.00 - 16.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr